Verein zur Förderung des Effektiven Altruismus

Ankündigungen

16.06.2017
18:30 Uhr

Casa Piccola
Hernalsergürtel 30

Kennenlern-Treffen

Interesse an herausfordernden, ethischen Fragestellung? Schon lange in irgendwelchen social media groups des Effektiven Altruismus, aber immer noch keine genau Vorstellung, worum es geht? Dann bist du richtig bei unserem Kennenlern-Treffen!

Der Effektive Altruismus befasst sich mit praktischen Fragen der Ethik wie Entwicklungshilfe, ethische Berufswahl, zukünftige Technologien und vielem mehr. Langfristiges Ziel ist es die eigene, ethische Haltung, die wir alle besitzen, zu reflektieren und die Erkenntnisse mit wissenschaftlich-rationalen Methoden umzusetzen.

Beim Kennenlern-Treffen geht es uns darum, alte und vor allem neue EA-Interessierte zusammenzubringen. Wir möchten dich einladen, mit uns in gemütlicher Atmosphäre - und was könnte förderlicher sein als eine gute Pizza - den Abend zu verbringen.

Wir freuen uns auf dein Kommen,
dein EA Team Österreich

Verein zur Förderung des Effektiven Altruismus

Seit der Gründung der Lokalgruppe Effektiver Altruismus (EA) Wien durch Anna Riedl vor nunmehr zwei Jahren, hat sich die ehrenamtlich tätige Gruppe durch Vorträge, Präsenz auf Messen und in sozialen Medien zu einem professionell auftretenden Ansprechpartner rund um das Thema Effektiver Altruismus entwickelt. Ab Juni 2017 wird aus unserer EA Lokalgruppe der eingetragene Verein zur Förderung des Effektiven Altruismus.

Um das zentrale Motiv des Effektiven Altruismus, d.h. effektive Maßnahmen zur Verbesserung menschlicher und tierischer Notstände, noch weitläufiger verfolgen zu können, möchten wir von jetzt an Interessierten durch Mitgliedschaften ermöglichen, sich in den Verein einzubringen und so zusammen mit uns als lokale Community zu einer weltweit wachsenden Bewegung effektiver Altruisten beizutragen. Zu diesem Zweck streben wir auch eine noch engere Zusammenarbeit mit anderen Lokalgruppen an.
Mit dem Aufbau des Vereins ergibt sich für uns, zusätzlich zu unseren bewährten Aufgabengebieten, eine neue Herausforderung, für deren Bewältigung wir dankbar auf die Unterstützung unserer lokalen EA-Gemeinschaft zählen.

Mitgliedschaft

Durch unsere Bestrebungen eine größere Community aufzubauen, kommen für uns einige Aufgaben hinzu. Dafür benötigen wir eure Hilfe und euer Engagement.

Als Verein mit dem Ziel den Effektiven Altruismus weiter zu tragen, sind wir ab Juni 2017 bestrebt, neue Mitglieder aufzunehmen. Sowohl engagierte Unterstützung in Form einer aktiven Mitgliedschaft, als auch Fördermitgliedschaften helfen uns, den Verein in Österreich voran zu bringen, und noch mehr Menschen anzusprechen.
Oft haben wir auch Mitarbeit bei spezifischen Themengebieten ausgeschrieben.

Neue Artikel

Empathie und intentionale Ethik

Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten Ethik zu betreiben und zu analysieren. Ohne mich besonders um andere Methoden zu kümmern, möchte ich mich auf eine Analyse bestehend aus Verhalten, Gedanken, Emotionen und Intention konzentrieren, die ich in Ermangelung eines besseren

by :

Kommentare deaktiviert für Empathie und intentionale Ethik

Vom Event: Was Rationalität (nicht) ist

Beim gestrigen Event "Was Rationalität (nicht) ist!" gab es sehr zufriedene Gesichter - diese wurden nicht nur vom Zucker der leckeren EA-Kekse verursacht, sondern hauptsächlich vom tollen Vortrag von Anna Riedl. Anhand von Gedankenspielen zum langsamen und schnellen Denken, zeigte

by :

Kommentare deaktiviert für Vom Event: Was Rationalität (nicht) ist

Vortrag: Was Rationalität (nicht) ist

18.05.2017 um 18:30 Sektor 5, Siebenbrunnengasse 44 Wir kennen alle das Bild, das Hollywood von Rationalität erschaffen hat: Spock. Ein trockener, realitätsfremder Charakter mit wenigen bis gar keinen Emotionäußerungen. Doch das hat in Wahrheit gar nichts mit Rationalität zu tun.

by :

Kommentare deaktiviert für Vortrag: Was Rationalität (nicht) ist

Ausschreibungen

Um das zentrale Motiv des Effektiven Altruismus, effektives Reduzieren von Leid, noch weitläufiger verfolgen zu können, brauchen wir die Unterstützung motivierter Freiwilliger, die sich mit EA identifizieren und mithelfen Aufgaben des Vereins zu bewältigen. Wir bieten dir aktive Zusammenarbeit in einem freundlichen, engagierten Team bestehend aus erfahrenen Effektiven Altruisten an, mit denen du zusammen die Möglichkeit hast, den Gedanken rational Gutes zu tun, weiter zu tragen. Nachstehende Positionen samt Aufgabenbereichen sind momentan vakant. Für ein Mitwirken in einem der Bereiche erwarten wir eine Arbeitsbereitschaft von fünf Stunden pro Woche.

Betreuung der EA Österreich Website

Unsere Website ist der erste Anlaufpunkt für Menschen, die sich in Österreich für EA interessieren und somit von zentraler Bedeutung. Wir suchen jemanden, der Erfahrung mit wordpress hat, sich zutraut, die Website zu pflegen, und in Absprache mit den Beauftragten für Soziale Medien regelmäßig mit Content zu versorgen.

Philosophisch-psychologische Beratung

Die effiziente Leitung einer ethischen Vereinigung benötigt Know-How, für dessen Aneignung oft wenig Zeit bleibt. Gesucht wird eine Person mit hoher Affinität zu philosophischen und (gruppen-)psychologischen Fragestellungen, die auf Anfrage und in enger Zusammenarbeit mit der Leitung durch wissenschaftliche Recherche Empfehlungen zur Gestaltung von Arbeitsprozessen des Vereins beisteuert. Sie ist dadurch maßgeblich am Erfolg und der effizienten Arbeitsweise des Vereins beteiligt.

Unterstützung bei der Betreuung der sozialen Medien

Sozialen Medien, primär Facebook und Meetup.com, sind unsere Kanäle, durch die wir auf uns aufmerksam machen. Dabei geht es um das Bewerben von Events, Einladungen,  und um das Bearbeiten und Publizieren relevanter Artikel. Weiterhin wird der Bewerber das EA-Forum im Auge behalten, in der EA-Wien Facebook Gruppe zu Diskussionen anstoßen und diese anleiten. Die Übernahme dieses Bereiches ermöglicht, sich intensiv mit dem Effektiven Altruismus zu beschäftigen und dadurch persönlichen Wissenszuwachs zu generieren. 

Pflege der Mitgliederkommunikation

Für den neuen Verein sind Mitgliederbetreuung, sowie Erstellung von Beitrittsformularen und die Aufnahme der Mitglieder bedeutende Aufgabe. Wir möchten mit möglichst allen Mitgliedern in regelmäßigem Kontakt bleiben. Dies ist wichtig, um Interessierte auf dem Laufenden zu halten, was Entwicklungen des Vereins angeht. Weiterhin wollen wir für unsere Mitglieder auch jederzeit einen Ansprechpartner anbieten. Dieser gesamte Bereich wird zukünftig eines unserer zentralen Aufgabengebiete sein, für das wir Unterstützung durch euch suchen.

Eventplanung

Die Chance stehen gut, dass du durch eines unserer Events auf EA Österreich aufmerksam geworden bist. Egal ob Vortrag oder geselliges Meetup, die Organisation dieser Veranstaltungen ist ein wichtiger und zeitaufwändiger Bestandteil unserer Arbeit als Verein. Wenn du Spaß daran hast, dich mit Leuten zu koordinieren und schon immer mal Events planen und erfolgreich ausführen wolltest, dann bist du bei uns genau richtig.

Unser Team

Thomas Blank

Thomas hat Mathematik und Psychologie studiert, arbeitet momentan bei der Caritas im Bereich Asyl, befindet sich in Ausbildung zum Verhaltenstherapeuten und promoviert an der Med Uni. Im April 2017 hat er die Leitung der Gruppe von Anna Riedl übernommen. Zu seinen philosophischen Interessensgebieten zählen leidensfokussierte Ethik, speziell im Utilitarismus.

Alexander Geburek

Alex beschäftigt sich seit seiner Jugendzeit mit ethischen Problemstellungen. Die Frage danach, wie man mit dem eigenen Leben möglichst viel Gutes bewirken kann, ist für ihn somit schon länger relevant. Seine Hauptinteressen liegen in der praktischen Ethik, im Speziellen in ethischen Fragestellungen im Kontext des negativen Utilitarismus.
Er studiert Philosophie, Psychologie und Geographie an der Unversität Wien und arbeitet an seiner Abschlussarbeit über das Leid von Wildtieren.

Camila Rauchwerger

Camila studiert Biologie (mit Schwerpunkt Ökologie) an der Universität Wien. Ihre Hauptinteressen liegen in erster Linie in ihrem Studium selbst und in tierethischen Fragestellungen. Sie ist durch Tierrechte und den damit verbundenen Aktivismus zu der Überzeugung gelangt, dass alle Bestrebungen positive Veränderungen (in der Gesellschaft) herbeizuführen, einen Effektivitätsgedanken beinhalten sollen. Effektiver Altruismus ist somit für sie eine gute Möglichkeit nicht nur Gutes, sondern das bestmögliche Gute zu tun.

Anna Riedl

Anna ist Gründerin von Effective Altruism Austria und Co-Organisatorin der Rationality und Quantified Self Meetups. Die Zukunft der Menschheit, das Verstehen der Welt durch Wissenschaft, Bildung, Tierrechte, Leidminimierung und das Sammeln von Erfahrungen sind einige ihrer wichtigsten Anliegen. Den Spaß am rationalem Denken und die Methoden Gutes besser zu tun, möchte sie so vielen Menschen wie möglich zugänglich machen. Derzeit studiert sie Psychologie an der Universität Wien.

Lukas Weiser

Lukas ist fasziniert von dem Gedanken, Gutes tun mit wissenschaftlich-rationalem Denken zu verbinden. Im Rahmen des Effektiven Altruismus kann er dieser Faszination auch praktisch nachgehen, um so vielen Individuen wie möglich zu helfen. Seine Hauptinteressen liegen in der Tierethik und der Leidminimierung zukünftiger empfindungsfähiger Wesen. Derzeit studiert er Psychologie an der Universität Wien.

Partner

Logo der Stiftung für Effektiven Altruismus