Unser Team

Thomas Blank

Thomas hat Mathematik und Psychologie studiert, arbeitet momentan bei der Caritas im Bereich Asyl, befindet sich in Ausbildung zum Verhaltenstherapeuten und promoviert an der Med Uni. Im April 2017 hat er die Leitung der Gruppe von Anna Riedl übernommen. Zu seinen philosophischen Interessensgebieten zählen leidensfokussierte Ethik, speziell im Utilitarismus.

Alexander Geburek

Alex beschäftigt sich seit seiner Jugendzeit mit ethischen Problemstellungen. Die Frage danach, wie man mit dem eigenen Leben möglichst viel Gutes bewirken kann, ist für ihn somit schon länger relevant. Seine Hauptinteressen liegen in der praktischen Ethik, im Speziellen in ethischen Fragestellungen im Kontext des negativen Utilitarismus.
Er studiert Philosophie, Psychologie und Geographie an der Unversität Wien und arbeitet an seiner Abschlussarbeit über das Leid von Wildtieren.

Camila Rauchwerger

Camila studiert Biologie (mit Schwerpunkt Ökologie) an der Universität Wien. Ihre Hauptinteressen liegen in erster Linie in ihrem Studium selbst und in tierethischen Fragestellungen. Sie ist durch Tierrechte und den damit verbundenen Aktivismus zu der Überzeugung gelangt, dass alle Bestrebungen positive Veränderungen (in der Gesellschaft) herbeizuführen, einen Effektivitätsgedanken beinhalten sollen. Effektiver Altruismus ist somit für sie eine gute Möglichkeit nicht nur Gutes, sondern das bestmögliche Gute zu tun.

Anna Riedl

Anna ist Gründerin von Effective Altruism Austria und Co-Organisatorin der Rationality und Quantified Self Meetups. Die Zukunft der Menschheit, das Verstehen der Welt durch Wissenschaft, Bildung, Tierrechte, Leidminimierung und das Sammeln von Erfahrungen sind einige ihrer wichtigsten Anliegen. Den Spaß am rationalem Denken und die Methoden Gutes besser zu tun, möchte sie so vielen Menschen wie möglich zugänglich machen. Derzeit studiert sie Psychologie an der Universität Wien.

Lukas Weiser

Lukas ist fasziniert von dem Gedanken, Gutes tun mit wissenschaftlich-rationalem Denken zu verbinden. Im Rahmen des Effektiven Altruismus kann er dieser Faszination auch praktisch nachgehen, um so vielen Individuen wie möglich zu helfen. Seine Hauptinteressen liegen in der Tierethik und der Leidminimierung zukünftiger empfindungsfähiger Wesen. Derzeit studiert er Psychologie an der Universität Wien.